Über Thomas Schaller

Thomas Schaller wird 1972 in Halle/Westfalen geboren. So nimmt er die typisch westfälischen Charaktereigenschaften Ruhe und Gelassenheit quasi mit der Muttermilch auf – die sich im Laufe seines Lebens zu einer gewissen Sturheit weiterentwickelt. Hat er sich erst einmal in eine Aufgabe verbissen, dann wird sie auch bis zum Ende durchgeführt.

Bereits im zarten Alter von 11 Jahren hat Thomas Schaller erste Erfahrungen in der Computerwelt sammeln können. Neben den pixeligen Spielen, die noch mithilfe eines Kassettenabspielers geladen werden mussten, hat er in BASIC mit vielen Pokes und Peeks kleinere Gehversuche in der Programmierung unternommen.

Nach der Schulzeit musste zunächst etwas handfestes gelernt werden und so erlernte Thomas Schaller das Elektrotechnik Handwerk in dem er 10 Jahre lang Schaltschränke baute und verdrahtete und nach und nach auch hier wieder mehr mit Computern zu tun bekam, als er in die technische Abteilung wechselte und Schaltpläne mit E-Plan und ELCAD zeichnete.

Durch das Hobby Tauchen kam Thomas Schaller durch seinen Tauchlehrer dann mit der Erstellung von Webseiten in Kontakt und der Schritt in die Selbständigkeit mit der Gründung eines Ausbildungszentrums für Webmaster folgte kurz darauf.

Thomas Schaller beim Tauchen im Atlantik vor Teneriffa

Während dieser Zeit wurde bei den Kunden die Nachfrage zur Suchmaschinenoptimierung immer größer und so befasste sich Thomas Schaller seit 2003 mit den Grundlagen der SEO. Waren es zu Beginn noch die guten alten Meta Keywords, die in den Quelltext gehämmert wurden und Massenanmeldungen bei Verzeichnissen und Suchmaschinen waren an der Tagesordnung. Folgte nach 3 Jahren der Wechsel zu einem Anbieter für die Vermittlung von Ferienhäusern und –wohnungen bei dem Thomas Schaller die SEO Abteilung leitete. Mittlerweile hatte sich bei der Suchmaschinenoptimierung das Setzen von externen Links als das nonplusultra für die Verbesserung von Rankings bei der Suchmaschine Google erwiesen.

Durch Linktausch wurden so Unmengen an Links produziert und zahlreiche Kontakte in der SEO Szene geknüpft.

Bereits 2 Jahre später folgte Thomas Schaller dem Ruf des Verlagshauses Axel Springer, um fortan die Jugend- und Lifestyleportale sowie die Onlineausgaben der Musikzeitschriften Metal Hammer, Musikexpress und Rolling Stone zu betreuen. Der Verlag veräußerte bereits ein Jahr später die Jugend- und Livestyle Themen Jolie, maedchen.de und Starflash an die Vision Media GmbH und Thomas Schaller als zuständigen SEO gleich mit.

Logos der betreuten Portale von Axel Springer

Die nächste Station in 2012 war die Internetmarketing Agentur Abakus in Hannover mit dem bis dato bekanntesten Forum für Suchmaschinenmarketing, wo er Kunden des Mittelstands betreute und deren Seiten für Google optimierte.

Abakus Logo

Ab Mitte 2016 arbeitete Thomas Schaller bei der Acoonia GmbH in Hannover, wo er ebenfalls Kundenwebseiten aus dem Klein- und Mittelständischen Bereich betreut und optimiert.

Logo von Acoonia GmbH

In 2018 zog es den Schaller dann endgültig wieder in die alte Heimat und stellt seine Expertise seit August der Online Profession GmbH in Münster zur Verfügung. In einem tollen Team werden Webseiten von KMU genauso sorgfältig betreut wie auch die Seiten großer Kunden wie Verlage oder Versandhäuser.

Was Thomas Schaller in seiner Freizeit macht findet Ihr hier.

thomas schaller