Chicken Alfredo

Ein klein wenig aufwändiger als das bekannte und äusserst einfache Pastagericht haben wir hier mit Chicken Alfredo.

Chicken Alfredo

Ein Gericht bei dem nur ein Topf benötigt wird. Eignet sich also super für das Kochen im Freien, beim Camping im Dutch Oven oder im Potjie
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 15 Minuten
Arbeitszeit 25 Minuten
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 2 EL Öl
  • 400 Gramm Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke geschnitten
  • 400 ml Gemüsebullion
  • 400 ml Hühnerfond
  • 200 ml Milch
  • 2-3 Zehen Knoblauch Geschält & gehackt
  • 500 Gramm Nudeln
  • 300 Gramm Parmesan gerieben

Anleitungen

  • Die Hähnchenbrust in mundgerechte Stücke würfeln und den Knoblauch schälen und hacken
  • Hähnchenbrust im Öl gut braten und den Knoblauch zugeben. Für 1-2 Minuten weiter braten.
  • Mit Brühe, Fond und Milch ablöschen, die Nudeln zu geben und aufkochen lassen.
  • Anschließend bei geringer Hitze mit geschlossenem Deckel ziehen lassen, bis die Nudeln weich sind.
  • Den Parmesan unterheben und servieren. Guten Appetit.

Reis mit Gemüse – Spanien

Eine schnelle Idee, die sich der Schaller ausgedacht hat, um ein alternatives Gericht für ein Event zu haben, an dem auch Personen teilnehmen, die dem Fleisch nicht so zugetan sind.

Typischer Rundkornreis aus Spanien mit frischem Gemüse.

Arroz de montanja con verduras

Spanisches Reisgericht mit Gemüse
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mediterran
Vorbereitungszeit 15 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Portionen 4 Personen

Equipment

  • Scharfes Küchenmesser
  • Großer Topf
  • Kochlöffel

Zutaten

  • 200 Gramm Senderuelas (Nelkenschwindlinge) Alternativ gehen auch Champignons
  • 250 Gramm Gemüse (Zwiebel, Zucchini, Aubergine, grüne Bohnen
  • 2 Stück reife große Tomaten
  • 340 Gramm Rundkornreis Arroz de Grano Redondo
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 Liter Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Das Gemüse in kleine Stücke schneiden, Tomaten hacken, Pilze Putzen und ggf. auf die Größe vom Gemüse schneiden.
  • Gemüse in einem Topf mit Olivenöl anbraten.
  • Tomaten auf das Gemüse geben.
  • Pilze zugeben und alles einige Minuten anbraten.
  • Den Reis zugeben und rühren bis er Farbe annimmt.
  • Kochende Gemüsebrühe nach und nach zugeben. (Ähnlich wie beim Risotto) Das immer weiter machen bis der Reis gar ist.
  • Mit Salz abschnecken und servieren.

Pandemie – oh mon amie

… eher nicht. 2020 wollten wir gern jeden Monat ein kleines und feines Event zum Schlemmen mit Euch erleben. Ideen und leckere Rezepte wurden gewälzt, Krimidinner mit eingeplant, online gestellt und es kamen viele Anmeldungen.

Januar und Februar waren noch möglich, wenn auch da schon klar war, es bahnt sich was an, was keiner fassen kann. Heute einen Tag nach Halloween und eigentlich eines unserer Lieblingsfeste, ist alles dramatischer als vorher. Lock down light steht morgen vor der Tür und was kommen wird, steht in den Sternen.

Gern würde ich nun schreiben 2021 planen wir…
Nein wir planen erst einmal nichts und warten wie alle anderen auch ab was da kommen mag. In der Zwischenzeit testen wir neue Gerichte, Rezepte und Ideen, die teilweise auch an uns herangetragen werden.

Pandemie 2020 lässt den Geschmackssinn schwinden und auch der Geruchtssinn ist bisweilen ganz verschwunden, so zu lesen in der Frankfurter Zeitung. Hier funktioniert noch alles und wir hoffen, das das auch so bleibt. Mehr wie Euch Alles Gute zu wüschen und zu hoffen, das wir bald wieder an unserem großen Tisch zusammen schmausen und genießen, können wir zur Zeit nicht machen.

Bleibt gesund und munter…
Familie Schaller

Braden Tuffels mit Krabben – Ostfriesische Küche

Bratkartoffeln mit Rührei und Nordseekrabben

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Oder auch was neues in der Pfanne entdecken.

Eine Hunderunde war heute im Hause Schaller geplant und dazu eine Runde, die wir so noch nicht hatten. Früh raus, warm angeszogen und los. Die Sonne war heute ein echter Spätzünder und so sahen wir schon auf dem Hinweg den Bauernhof mit dem Schild “Kartoffeln, Eier, Wurstwaren”

Natürlich zieht so ein Schild Schallers Aufmerksamkeit auf sich und so legten wir den Weg dann so, dass wir auf jeden Fall wieder am dem Hof vorbeikommen mussten. Und schon beim “anlanden” am Hof lasen wir… Hat die Blume einen Knick, war der Schmetterling zu dick…

Hier gab es Humor passend zu einem leckeren Rezept. Die alte Friesin erzählte bereitwillig aus dem Nähkistchen was hier so alles auf dem Tisch landen kann und was man alles dazu braucht… Ideen, die auf einem einprasseln und die man wirklich alles speichern muss …

Heute Abend gibt es auf dem Hof für die Angestellten: Braden Tuffels. Da der Schaller immer auf der Suche nach neuen Ideen und Rezepten für den Secret Dinner Club ist, wurde er hier direkt helhörig und hat ganz frech gefragt, ob er bei der Zubreitung helfen darf.

Da hatte die Dame des Hofes nichts dagegen und flux schickte der Schaller seine Frau samt Hunde die Runde zu beenden und er selbst fand sich nach dem Händewaschen in der Küche ein. Zunächst hies es für 8 Personen Kartoffeln (Tuffels) schälen dann folgten noch eine ordentliche Portion Zwiebeln und selbstgeräucherten Speck beides in feine Würfel schneiden.

Dem aufmerksamen Leser wird jetzt auch schon klar, was hier auf dem Teller landen wird. Nämlich Bratkartoffeln …
Nachdem die Kartoffeln ihren Garzeitpunkt entgegen strebten, wurde noch eine große Pfanne Rührei gerührt.

Zum Essen trafen alle am Hof ein incl. meiner Frau ohne die Hunde und es wurde in großer Runde herzlich, deftig geschmaust.
Hier jetzt die Variante vom Schaller für Zuhause: Braden Tuffels mit Krabben.

Braden Tuffels

Vorbereitungszeit 30 Minuten
Zubereitungszeit 30 Minuten
Arbeitszeit 1 Stunde
Portionen 4 Personen

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln festkochend
  • 600 g Nordseekrabben gepuhlt
  • 100 g Speckwürfel
  • 8 Stck. Eier
  • 100 ml Milch
  • 1-2 Stck. Zwiebeln
  • Kräuter Dill & Petersilie gehackt
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Kartfollen schälen und in feine Scheiben schneiden. Speck und Zwiebeln in feine Würfel schneiden.
  • Kartoffeln in Öl anbraten bis sich leicht goldbraun sind. Dann die Zwiebel- und Speckwürfel zugeben und fertiggaren.
  • Zwischenzeitlich die Eier mit der Milch und den Kräutern verrühren und als Rühreiin etwas Öl ausbacken.
  • Bratkartoffeln zusammen mit dem Rührei und einer Portion Krabben auf dem TEller anrichten und servieren.

Ein Hauch von Sommer

Ostern ist bekanntlich nicht immer mit schönem Wetter gesegnet und um so schöner ist es, wenn es dieses Jahr so ist. So zieht ein Hauch von Sommer durch das Münsterland.

Also werden im Hause Schaller alle Vorbereitungen getroffen, um die Outdoor Saison zu beginnen. Es wird geräumt und gewischt, aber auch mariniert und gemoppt. Denn natürlich wird standesgemäß auch gleich die Ofen und Grillsaison miteröffnet.

Varianten vom Fleisch ist das heutige Thema und so finden nach und nach Wildschwein, Rind und Schwein den Weg zu den Kohlen, die dem Grill die Welt bedeuten.

Schon Stunden vorher zieht ein leichter Duft von frisch entzündeten Kokosbriketts durch unsere Strasse. Und der Wind tut sein übriges den Nachbarn verstehen zu geben, das heute der Ofen nicht kalt bleibt… was, wann und wie auf den Tellern landet, könnt Ihr im Schaller Instagram Account verfolgen oder im Thomstergram

Im Garten sitzen, Ofen und Grill bei ihrem Job zusehen, ja doch ein Hauch von Sommer.